Beliebte Automarken News
Aktuelle Autonews
Top Thema : Der Porsche 911
Die beliebtesten Automarken
Nissan Autonews
Dodge Autonews
Aston Martin Autonews
Audi Autonews
Land Rover Autonews
Jaguar Autonews
Mini Autonews
Toyota Autonews
Porsche Autonews
Ford Autonews
Alfa Romeo Autonews
Volkswagen Autonews
Mercedes Benz Autonews
BMW Autonews
Volvo Autonews
Dienstag, 02. September 2014 : Fermodes Autonews Magazin
Fermodes Autonews Magazin - Startseite

Vorstellung - Mercedes Benz CLC

Genau wie der Vorgänger, so soll auch die zweite Generation des kleinen Mercedes Benz Coupes wieder viele neue Kunden bringen. Von den meisten Käufern der ersten Generation haben sich inzwischen viele in der Modellpalette nach oben gearbeitet, sind also nach wie vor treue Mercedes Benz Kunden. In der Wahl des Namens sieht man bereits deutlich, wo Mercedes Benz seinen CLC in der hauseigenen Modellpalette positioniert sehen will. Theoretisch ist er ein Mitglied zwei unterschiedlicher Produktfamilien. Auf der einen Seite kann man ihn ganz klar den Mercedes Benz Coupes zuordnen, jedoch von der Größe her irgendwie auch der C-Klasse. Man könnte es auch so sehen : Der CLC ist ein C-Klasse Coupe.

Die zweite Generation unterscheidet sich in weit über 1100 Modifikationen und Neuerungen vom Vorgängermodell - allein deshalb wäre es schon unangebracht nur von einem Facelift zu sprechen. Augenscheinlichstes Merkmal ist sicherlich das komplett neu gestaltete Gesicht des Mercedes Benz CLC, der sich nun perfekt in die neue Markenoptik der anderen Modellreihen integriert. Der neue CLC will dabei nicht nur sportlicher, jünger und selbstgewusster wirken, es gelingt ihm auch vortrefflich. Die Menge an positiven Neuerungen macht auch vor dem Innenraum nicht halt. Hier geht es sportlich und zugleich sachlich zu. Das die Designer das Interieur vorzugsweise in schwarz gestalten hat einen Grund - Schwarz entspricht dem Anspruch des kleinen Coupes und vermittelt das Gefühl in einem großen Coupe der gleichen Marke zu sitzen. Ob dies mit einem Beige-farbenen Intereur gelingen würde, wage ich mal zu bezweifeln - und wir reden hier nicht nur vom gefühlten Luxus sondern von Größe.

Neben den bequemen Sportsitzen vermittelt ebenso das Multifunktionslenkrad im Drei-Speichen-Design den Eindruck eines kleinen aber sehr sportlichen Fahrzeuges. Auch das sportlich ausgelegte Fahrwerk macht dabei keine Ausnahme. Der etwas trocken wirkenden Fahrwerksabstimmung gelingt es den Fahrer stets dezent über die Fahrbahnverhältnisse zu informieren ohne ihn dabei mit unangenehm harten Stößen zu ärgern. Fährt man auf einer etwas "reperaturbedürftigen" Strasse so sorgt der CLC souverän dafür das man eines nicht vergisst : Man fährt in einem Mercedes Benz - auch wenn es wie beim CLC eher ein kleineres Modell ist.

Für die optimale Motorisierung stellt der deutsche Autohersteller dem CLC-Käufer 6 Motoren zur Auswahl. Neben 4 Benzinern umfasst das Angebot natürlich auch 2 Diesel-Triebwerke. So sorgt im Mercedes Benz CLC 200 CDI ein 122 PS starker Diesel mit einem maximalen Drehmoment von 270 Nm theoretisch für genügend Kraftreserven. Wem das dann irgendwie doch zu gering erscheint, aber dennoch den Diesel einem Benziner vorzieht, der sollte lieber zum CLC 220 CDI greifen, der mit einer Leistung von 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm das kleine Coupe in weniger als 10 Sekunden auf Tempo 100 spurten lässt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt beim großen Diesel bei autobahntauglichen 224 km/h und lässt so manchen Fahrer anderer deutschen Marken alt aussehen - jedenfalls solange diese Geschwindigkeiten in Deutschland noch möglich sind und die Angaben zur Höchstgeschwindigkeit nur noch Zahlen auf dem Papier sind. Doch zurück zum Thema : Der kleinste Beziner, der CLC 180 Kompressor, liegt mit seinen 142 PS in etwa auf dem gleichen Niveau des "starken" Diesel. Mehr Power darf man vom CLC 200 Kompressor erwarten der mit seinen 184 PS offensichtlich ein ganzes Stück mehr Leistung bereit stellt als sein kleinerer Bruder.

So richtig zur Sache geht es allerdings erst mit den beiden 6 Zylindern die den CLC mit einem Hubraum von 2,5 Liter (204 PS) bzw. 3,5 Liter (272 PS) eine meiner Meinung nach angemessene Leistung zur Verfügung stellen. Dabei müssen sich die beiden "Dicken" nicht einmal hinter den Verbrauchswerten verstecken - mit 7,8 Liter bzw. 8,2 Liter verbrauchen die überarbeiteten Motoren je nach Getriebe nahezu 11 Prozent weniger Kraftstoff, und das trotz gesteigerter Leistung. Wobei wir auch schon bei Getriebe wären. Das manuelle 6 Gang Schaltgetriebe zählt bei allen CLC-Modelle zum Serienumfang. Optional steht für die kleineren 4 Zylinder eine 5 Gang Automatik zur Auswahl. Die neue 7G-Tronic (7 Gang Automatik) bleibt allerdings ausschließlich den beiden 6 Zylindern vorbehalten.

Wer die sportliche Note seines Mercedes Benz CLC weiter betonen möchte, für den steht optional das Sportpaket bereit, zu dem neben den Schaltpaddels am Lenkrad auch die neue Mercedes Benz Direktlenkung zählt, die bei geringem Tempo die Lenkkräfte verlagert und bei hohem Tempo ein spontaneres Einlenken ermöglicht. Irgendwie gelingt es dem Sportpaket selbst bei den kleineren Motorisierungen genügend Fahrspass zu vermitteln. Was die Preise anbelangt, so ist es Mercedes Benz gelungen den Einstieg bei etwas unter 30.000 Euro zu ermöglichen. Somit werden für den Mercedes Benz CLC 180 Kompressor mindestens 28.114 Euro fällig - der kleinste Diesel (CLC 200 CDI) schlägt mit mindestens 29.602 Euro zu Buche. Der Basispreis des größten 6 Zylinders liegt mit knapp über 36.000 Euro verständlicherweise über der magischen 30.000 Euro Grenze. (ar/fermodes)

(03.05.2008 - 02377 - 697 - Fotos © Auto Reporter / Mercedes Benz)
Bilder zu diesem Beitrag aus der Kategorie : Mercedes Benz
Detailbild 1 : Vorstellung - Mercedes Benz CLC
Passende Autonews zu diesem "Mercedes Benz" Artikel :
Fermodes Lifestyle Magazin - Über den Autor
Fermodes Lifestyle Magazin
Fermodes Autonews Magazin
Anzeigen
Autonews Themen
Partnerseiten
Browser Statistiken
# 20.08.14 (08:54:04 - 35) # 02.09.14 (08:36:46 - 5897) # 0.03 # © 2005 - 2014 Fermodes Magazin # [ Impressum ] # [ Happy Feet ] # [ Auto Werbespots ] # [ RSS 2.0 ] #