Beliebte Lifestyle News
Aktuelle Lifestyle News
Beliebte Lifestyle Tags
Top Thema : Endlich Nichtraucher
Dienstag, 02. September 2014 : Fermodes Lifestyle Magazin
Fermodes Lifestyle Magazin - Startseite

Naturbelassener Gartenzaun aus Edelkastanie und Weide

Ein altes deutsches Sprichwort, das nach wie vor Gültigkeit hat besagt : "Liebe deinen Nachbarn, aber reiß den Zaun nicht ein". Durch eine festgelegte und gut sichtbare Begrenzung des eigenen Grundstücks lassen sich Streitigkeiten bereits im Vorfeld vermeiden. Der Zaun wird heute sogar als Schmuckstück eines gepflegten Anwesens bezeichnet und hat seinen Ruf als Sinnbild des Kleinbürgertums längst abgelegt. Das beliebteste Material für einen Zaun ist nach wie vor das Naturprodukt Holz. Es fügt sich als lebendiger Werkstoff harmonisch in die gegebene Umgebung ein und lässt sich auch später noch leicht bearbeiten. Der Einsatz von Zäunen aus Holz, egal ob als Sichtschutz oder zur Begrenzung um einer grünen Oase vor der Haustür eine gewisse Struktur zu verleihen, ist vielfältig und zugleich flexibel - vorausgesetzt man entscheidet sich für die richtige Holzart.

Zu den besonders beständigen Hölzern zählt schon seit der Antike das Holz der Edelkastanie. Immerhin waren es die Römer, welche diese Baumart in unsere Breitengrade brachten. Da sich die Menschen mit steigendem Umweltbewusstsein immer häufiger den heimischen Holzarten zuwenden, erlebt die Edelkastanie als Spender für Zaunholz eine wahre Renaissance. In Bezug auf seine Widerstandsfähigkeit steht das heimische Kastanienholz den immer noch beliebten Tropenhölzern in nichts nach. Es kann auch ohne besondere schützende Anstriche 10 bis 15 Jahre Wind und Wetter ausgesetzt werden. Und dank des hohen Gehalt an Gerbstoffen ist die Edelkastanie auch vor zerstörerischen Angriffen durch Pilze geschützt. Individuell gefertigt und zudem preisgünstig sind die hochwertigen Zäune von der Rolle eine ökologisch wertvolle Alternative zu den tropischen Holzarten.

Vergleichbar pflegeleicht und preiswert ist auch das Holz der Weiden. Den flexiblen Ruten mit einem Durchmesser von 1 bis 2 cm verleiht ein schmuckes Gerüst aus mindestens 6 cm starken Pfählen eine hohe Standfestigkeit und Stärke. Stecken die Weiden im Boden, lässt der grüne Sichtschutz nicht lange auf sich warten, denn sie wachsen schnell an und treiben rasch aus. Wer sich für diese ästhetischen und natürlichen Kastanien- oder Weidenzäune interessiert, der findet auf der Internetseite www.re-natur.de unzählige Gestaltungsmöglichkeiten mit fachgerechter Bauweise und natürlich die Möglichkeit gewünschte Materialien käuflich zu erwerben. (djd/fermodes) (06.11.2011 - 01732 - 1419 Hits)
Bilder zu diesem Beitrag aus der Kategorie : Garten
Detailbild 1 : Naturbelassener Gartenzaun aus Edelkastanie und Weide
Passende Lifestyle News zu diesem "Garten" Artikel :
Fermodes Lifestyle Magazin - Über den Autor
Fermodes Lifestyle Magazin
Fermodes Autonews Magazin
Anzeigen
Lifestyle Themen
Partnerseiten
Browser Statistiken
# 01.09.14 (12:52:35 - 102) # 02.09.14 (10:49:21 - 5897) # 0.03 # © 2005 - 2014 Fermodes Magazin # [ Impressum ] # [ Happy Feet ] # [ Auto Werbespots ] # [ RSS 2.0 ] #