Natur für Ihr Gesicht!

Wir haben die richtige Pflege für jeden Hauttypen!

Natürliche Gesichtspflegen sind hoch konzentriert und sehr effektiv! Verwendet werden nur natürliche Inhaltsstoffe, um die Jugend Ihrer Haut zu erhalten. Um Hautprobleme, wie trockene Haut oder Hautunreinheiten ganzheitlich zu lösen, ist eine Creme mit natürlichen Inhaltsstoffen der Schlüssel aller Ursachen! Diese Gesichtspflege wird Sie dabei unterstützen, den ganzen Tag ein wohliges Gefühl auf Ihrer Haut zu spüren.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Viele Pflegeprodukte enthalten giftige Inhaltsstoffe, die Umwelt und auch die Haut schädigen. Silikon und Mikroplastik sollte keine Creme beinhalten. Diese Stoffe dienen nur dazu, das Gefühl einer weicheren Haut zu entwickeln. Diese Inhalte bestehen aus Kunststoff und dienen in keiner Weise zu einer pflegenden Wirkung.

Gesündere Alternative

Eine gesunde Alternative ist eine natürliche Gesichtspflege, welche nur auf natürlicher Basis aufgebaut ist. Diese kann von außen her das Gesicht mit Feuchtigkeit und Fett versorgen und die Haut dadurch glatter und entspannter wirken lassen. Die natürliche Gesichtspflege nährt und kräftigt die Haut.

Da es im allgemeinen wichtig ist, den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen, so ist es auch wichtig, die Haut mit Nährstoffen zu versorgen. Dafür eignet sich eine natürliche Creme insbesondere. Eine wasserfreie Rezeptur schont die Umwelt und sorgt für eine hohe Effektivität.

Mit den Gesichtspflegen wird die Haut wieder in Schwung gebracht und verleiht dem Gesicht wieder eine neue, junge Ausstrahlung. Eine natürliche Gesichtspflege ist für jeden Hauttypen geeignet. Alle Produkte bestehen aus maximal fünf Inhaltsstoffen und sind zusätzlich vegan.

Auch mit Bioqualität kann gewährleistet werden, dass nur beste Qualität mit dem Gesicht in Verbindung kommt.

Warum Gesichtspflege?

Wie schon in der Schule erklärt, ist auch die Haut ein Ausscheidungsorgan. Den ganzen Tag ist sie verschiedensten Einflüssen ausgesetzt. Staub, Schweiß, Talg, Make-up und Schmutzpartikel. Mit der täglichen Reinigung des Gesichtes kann man Hautentzündungen in Form von Pickeln und Mitessern vermeiden, Schmutzreste entfernen und überflüssigen Talg entfernen. Erst dann kann die Haut Ihre volle Funktion nachgehen. Die Haut ist unser flächenmäßig größtes Organ und bietet als Hülle Ihren Schutz vor Umwelteinflüssen. Daher ist es wichtig, welche Pflege wir unserem Körper zumuten.

Bewusste Reduktion der Inhaltsstoffe:

Jahrelang galt bei den Cremen das Motto: Mehr pflegt mehr. Nun folgt endlich der Gegentrend und immer mehr Firmen springen dabei auf.

Aufgrund der Umwelteinflüsse haben immer mehr Menschen mehr Unverträglichkeiten. Das wirkt sich auch auf die Inhaltszugabe in diversen Cremen aus. Weniger Inhaltsstoffe werden immer beliebter bei Jung und Alt. Mehr und mehr Kosmetikmarken reduzieren ihre Inhaltsstoffe auf das allernötigste, zurückgegriffen wird gerne auf natürliche Zusätze wie Früchte oder Öle, z.B.: Marillenkern-Öle.

Mittels Selbsttest kann jetzt geprüft werden, ob eine Creme optimale Inhaltsstoffe für den Körper bzw. dem Gesicht hat. Fügt man die Pflege in einer Ellenbeuge durch, so erkennt man innerhalb von 72 Stunden anhand von Rötungen oder Unverträglichkeiten, ob das Produkt ungeeignet ist. Tritt jedoch innerhalb dieser Zeit keine Reaktion auf, lässt sich darauf schließen, dass natürliche Inhaltsstoffe verwendet wurden.

Selbst in der Steinzeit wurden verschiedenste Naturprodukte zur Körperpflege verwendet. Archäologische Funde beweisen das. Jedoch wird davon ausgegangen, dass bereits die Pharaonen mit Ihrer Körperkunst und die Körperreinigung auf natürliche Mittel zurückgriffen. Auch Cleopatra badete bereits in warmer Eselsmilch. Nach längerer Ignoranz dieser Thematik kam die Gesichts- und Körperpflege wieder im Mittelalter zur Geltung und hat sich seither Jahr für Jahr weiterentwickelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.