Unvergessliche Pizza Abende mit Freunden & Familie

Es gibt wohl kein Gericht, dass häufiger bestellt wird als die altbewährte Pizza vom Lieblingsitaliener. Pizza passt einfach zu einem entspannten Abend mit Freunden. Denn für jeden ist genau die richtige Pizza dabei. Doch wie wäre es, wenn Sie beim nächsten Freunde-Abend etwas pepp reinbringen und das Pizzaessen zu einem echten Erlebnis werden lassen.

Pizza backen statt bestellen ist die Devise!

„Selbstgemacht schmeckt immer besser“ – Dieser Satz trägt viel Wahrheit in sich, ist aber leider nicht in allen Fällen zutreffend. Eine wirklich gute Pizza bekommt man nämlich nicht vom Blech. Sie wird in einem Steinofen bei über 400°C gebacken. Da die wenigsten einen echten Steinofen Zuhause stehen haben, gibt es noch eine wunderbare Alternative: einen Pizzastein.
Ein Pizzastein besteht in der Regel aus Cordierit oder Schamott. Dieses Material ist besonders hitzebeständig und speichert die Hitze des Backofens über längere Zeit. Wenn die Pizza anschließend auf dem Stein gebacken wird, gibt er die Hitze an den Pizzaboden ab wodurch dieser besonders knusprig wird und sich die Backzeit der Pizza enorm verkürzt. Damit wird die Küche zu einer richtigen Pizzeria und das Pizzabacken zu einem wahren Erlebnis. Wie der Pizzastein eingesetzt wird und wo Sie einen hochwertigen Pizzastein für den Backofen und Grill erhalten, erfahren Sie auf esprevo.de.

Pizza Grillen der neue Trend

Kaum etwas verbinden wir mehr mit einem herrlichen Sommertag, als den Geruch von dampfenden Grills der in der Nachbarschaft. Das gemeinsame Grillen sorgt ohne viel Zutun für eine ausgelassene Stimmung mit Freunden oder Familie. Wie es die Marke Weber schon gezeigt hat, ist das Grillen weitaus vielseitiger als man zunächst denkt. Auch beim Grillen können Sie für willkommene Abwechslung sorgen und Ihre Liebsten demnächst mit einer leckeren Pizza vom Grill überraschen.
Denn der Pizzastein lässt sich nicht nur im Backofen, sondern auch im Grill verwenden.

Natürlich ist der begrenzte Platz auf dem Grill ein kleines Hindernis, um alle hungrigen Gäste gleichzeitig mit einer leckeren Pizza zu versorgen. Dementsprechend ist es sicherlich sinnvoll die Pizzen nacheinander zu backen und die einzelnen Pizzastücke zu verteilen. Durch das offene Feuer des Grills entsteht ein besonders leckeres und leicht rauchiges Aroma, was an die italienische Pizza aus dem Steinofen erinnert.
Das tolle an einem Pizzastein ist außerdem die Möglichkeit, die Pizza immer weiter zu verfeinern. So kann aus dem gewöhnlichen Pizzabacken schnell mal ein richtiges Hobby werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.