Die Bedeutung von Finanzen in der Wirtschaft

Unternehmensfinanzierung ist die Kunst und Wissenschaft, das Geld Ihres Unternehmens zu verwalten. Die Rolle der Finanzierung in der Wirtschaft besteht auch darin, sicherzustellen, dass genügend Mittel für den Betrieb vorhanden sind und dass Sie mit Bedacht ausgeben und investieren. Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung liegt in ihrer Fähigkeit, einen reibungslosen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten, ohne dass das Geld ausgeht, und gleichzeitig Mittel für längerfristige Investitionen zu sichern. Das Finanzwesen stützt sich auf das Rechnungswesen. Während das Rechnungswesen hauptsächlich beschreibend ist, ist das Finanzwesen aktiv und verwendet Buchhaltungsinformationen, um greifbare Ergebnisse zu erzielen.

Warum Unternehmensfinanzierung wichtig ist

Unternehmen arbeiten mit Geld, und Unternehmensfinanzierung hilft Ihnen dabei, kluge und umsichtige Entscheidungen über den Cashflow und längerfristige Finanzierungsstrategien zu treffen. Wenn Sie Fähigkeiten und Strategien entwickeln, um die vorhandenen Mittel zu nutzen und bei Bedarf auf zusätzliches Kapital zuzugreifen, verbessern Sie die Rentabilität Ihres Unternehmens und erhöhen Ihr Potenzial, neue Möglichkeiten zu nutzen.

Unternehmensfinanzierung und Management Accounting

Die Funktionsweise von Unternehmensfinanzierungen in einer Organisation hängt von Management Accounting-Berichten ab. Diese Dokumente sollten aktuell und genau genug sein, damit Ihre Finanzabteilung sie für relevant und nützlich hält. Es gibt drei Berichte, die Sie sich ansehen sollten: die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung.

Lesen eines Gewinn- und Verlustberichts

Ihre Gewinn- und Verlustrechnung oder Gewinn- und Verlustrechnung enthält Informationen darüber, wie viel Ihr Unternehmen während des Berichtszeitraums verdient oder verloren hat. Der Nettogewinn (oder -verlust) wird berechnet, indem die Gesamtausgaben wie Miete, Material und Gehaltsabrechnung vom Gesamtumsatz abgezogen werden, der auch nach Kategorien wie Groß- und Einzelhandel unterteilt ist.

Eine Gewinn- und Verlustrechnung ist für die Unternehmensfinanzierung relevant, da sie zeigt, ob Ihr Unternehmen mit neuen Ausgaben wie Investitionen in Ausrüstung oder Immobilien angemessen umgehen kann. Nur weil Ihr Unternehmen in der Gewinn- und Verlustrechnung einen Nettogewinn ausweist, bedeutet dies nicht, dass Sie über das Geld verfügen, das Sie zur Tilgung von Krediten oder zum Kauf neuer Geräte benötigen. Einige ausgehende Ausgaben, wie z. B. Zahlungen auf Darlehenskapital, verbrauchen verfügbares Bargeld, ohne dass Ihre Gewinne und Verluste als Ausgaben erscheinen.

Trotz dieser Unstimmigkeiten haben Sie ein größeres Potenzial für die erfolgreiche Tilgung von Schulden, wenn Ihre Gewinn- und Verlustrechnung im Laufe der Zeit einen Trend zur Rentabilität aufweist, als wenn Ihre Gewinn- und Verlustrechnung zeigt, dass Ihr Unternehmen durchweg Geld verloren hat.

Bilanz lesen

Ihre Bilanz enthält Informationen darüber, wie viel Sie besitzen und wie viel Sie schulden. Es ist eine Momentaufnahme Ihres finanziellen Gesamtbildes zu einem bestimmten Zeitpunkt. Bilanzzahlen sind für die Unternehmensfinanzierung nützlich, da sie zeigen, ob die Verschuldung Ihres Unternehmens nachhaltig ist oder ob Sie bereits zu viel schulden, und es für Sie vorteilhafter wäre, einen größeren Kauf, den Sie in Betracht ziehen, zurückzuhalten.

Durch die Zusammenfassung Ihrer Vermögenswerte und Verbindlichkeiten kann eine Bilanz Ihnen auch ein Bild von der Fließfähigkeit Ihrer Vermögenswerte geben. Geld auf Bankkonten ist nützlich und verfügbar, während Geld, das im Inventar oder in der Ausrüstung gebunden ist, nicht leicht zugänglich ist.

Lesen einer Kapitalflussrechnung

Eine Pro-forma-Kapitalflussrechnung zeigt Ihre voraussichtlichen eingehenden Kapital- und ausgehenden Ausgaben über einen Zeitraum, z. B. ein Jahr, aufgeschlüsselt nach Monaten. Während eine Gewinn- und Verlustrechnung Ihre Einnahmen anzeigt, die aufgrund von Rechnungslegungskonventionen einige Abweichungen von Ihrem tatsächlichen Kassenbestand aufweisen können, befasst sich eine Kapitalflussrechnung speziell mit der Verfügbarkeit oder dem Mangel an Barmitteln.

Dies macht es besonders relevant und nützlich für Ihre Finanzabteilung. Ein Pro-forma-Cashflow ist jedoch immer noch eine Projektion. Es wird fast nie genau Ihrem tatsächlichen finanziellen Bild entsprechen. Aufgrund seines spekulativen Charakters ist es für Finanzierungsentscheidungen etwas weniger nützlich.

Finanzierungsquellen

In einer perfekten Welt würde Ihr Unternehmen immer genug Geld aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen haben, um den täglichen Betrieb zu bezahlen. In der realen Welt benötigen die meisten Unternehmen eine Finanzierung zur Deckung kurzfristiger Ausgaben, die nicht immer den eingehenden Einnahmequellen entsprechen. Ihr Geschäft kann saisonabhängig sein und über ein paar Monate genug Geld verdienen, um lange Zeiträume für den Rest des Jahres abzudecken, in denen Sie mit Verlust arbeiten. Oder Ihr Unternehmen ist spät im Monat oder spät in der Woche sehr beschäftigt, aber Sie müssen in den langsameren Zeiten immer noch über die Runden kommen.

Die Finanzierung des Betriebskapitals ist einfacher als die Finanzierung größerer Anschaffungen und Investitionen. Viele Banken bieten ungesicherte Kreditkarten und Geschäftskreditlinien an. Mit diesen Optionen können Sie Geschäftsausgaben decken, ohne persönliche Sicherheiten zu hinterlegen oder lange Kreditanträge auszufüllen, für die umfangreiche Unterlagen erforderlich sind. Die Zinssätze für unbesicherte Finanzierungsoptionen sind jedoch in der Regel erheblich höher als für schwer zu beschaffende Geschäftskredite wie besicherte befristete Kredite. Aufgrund dieser hohen Zinssätze für Kreditkarten und Kreditlinien ist es ratsam, diese Kreditprodukte nur für kurzfristige Zwecke zu verwenden und Guthaben so schnell wie möglich abzuzahlen.

Finanzierungsquellen und Betriebskapital

Unternehmensfinanzierung ist wichtig für die Bewertung der Betriebsmittelfinanzierung, da sie Ihnen die Tools und Informationen bietet, mit denen Sie beurteilen können, wie viel Geld Sie benötigen und wie Sie es am besten erhalten. Wenn Ihr Unternehmen mit einem monatlichen Zyklus arbeitet, in dem die meisten Ausgaben zu Beginn des Monats anfallen und die meisten Einnahmen später im Monat erzielt werden, ist eine hochverzinsliche Kreditkarte keine so schlechte Option. Sie zahlen das Geld schnell zurück, damit der Zinssatz Sie nicht ernsthaft verletzt.

Wenn Ihr Unternehmen von Januar bis Thanksgiving mit Verlust arbeitet und dann im Dezember genug verdient, um diese Verluste auszugleichen, lohnt es sich, zusätzliche Nachforschungen und Papierkram anzustellen, um eine Kreditoption mit niedrigeren Zinsen zu erhalten, da Sie über einen längeren Zeitraum Zinsen zahlen .

Unternehmensfinanzierung und Kapitalinvestitionen

Wenn Ihr Unternehmen Geräte oder Immobilien mit dauerhaftem Wert kauft, kommt die Finanzierung ins Spiel, wenn Sie beurteilen, ob Sie für die Ausgaben bereit sind, und dann den besten Weg finden, diese zu bezahlen. Für langfristige Kapitalinvestitionen ist es üblich, dass Kredite erforderlich sind. Daher müssen Sie Zinsaufwendungen und Kapitalzahlungen berücksichtigen. Ihr Unternehmen muss genug verdienen, um diese anstehenden Ausgaben zu decken.

Ein Cashflow pro forma ist ein unverzichtbares Instrument für Prognosen und Planungen. Sie können die Beträge der erwarteten Kapital- und Zinsbeträge eingeben und auch an anderen Variablen basteln, um Möglichkeiten für diese zusätzlichen Zahlungen zu finden. Wenn Sie beispielsweise in ein Gerät investieren, das die Arbeitskosten senkt, zeigt Ihr Pro-forma-Betrag, inwieweit diese Einsparungen bei der Arbeit zur Deckung der Zahlungen für das Gerät beitragen.

Kapitalkäufe tätigen

Wenn Sie Kapitalinvestitionen tätigen, verwenden Sie auch Unternehmensfinanzierung, um die Vor- und Nachteile verschiedener Rückzahlungsoptionen abzuwägen. Angenommen, Sie haben die Wahl zwischen einem zinsgünstigeren Darlehen mit einer hohen monatlichen Zahlung und einer schnellen Rückzahlungsfrist im Vergleich zu einer höher verzinslichen Option mit niedrigeren monatlichen Zahlungen über einen längeren Zeitraum. Natürlich ist eine Option mit niedrigeren Zinsen die beste Option, vorausgesetzt, Sie haben den Cashflow, um dafür zu bezahlen. Wenn Ihr Cashflow jedoch knapp ist und Sie durch das Upgrade der Ausrüstung genug Geld sparen, um zusätzliche Zinsen zu decken, können Sie tatsächlich entscheiden, dass die Option mit höheren Zinsen und einer niedrigeren monatlichen Zahlung besser ist. Niedrigere Zahlungen unterstützen den Cashflow, und ein guter Cashflow versetzt Sie in die Lage, Chancen zu nutzen.

Es gibt keine festgelegte, verlässliche Formel zur Bewertung aller Kosten und Nutzen einer langfristigen Finanzierungsoption. Wenn Sie jedoch alle Möglichkeiten berücksichtigen, wie sich ein Kauf auf Ihre Einnahmen und Ausgaben auswirkt, treffen Sie wahrscheinlich eine bessere Entscheidung, als wenn Sie sich nur auf den Zinssatz konzentrieren.

Eine weitere Variable, die sich auf die langfristigen Kosten und den Nutzen eines Kaufs auswirkt, ist der Wert des Geldes, das Sie ausgeben, und die Art und Weise, wie es sich aufgrund der Inflation ändert. Wenn Sie in Zukunft eine Darlehenszahlung leisten, verwenden Sie Kapital, das weniger wert ist als das von Ihnen geliehene Kapital, da die Inflation den Wert des Geldes im Laufe der Zeit verringert. Buchhalter und Finanzfachleute verwenden eine Formel namens „Return on Investment“, um alle quantifizierbaren Vorteile zu berechnen, die eine Investition im Laufe der Zeit bringt, und diese Vorteile dann mit den Gesamtkosten zu vergleichen.

Die Rolle der Abschreibung

Finanzierungsentscheidungen für größere Kapitalverbesserungen sollten auch die Abschreibungen berücksichtigen. Wenn Sie eine große Investition tätigen, z. B. in einen Lieferwagen, einen Computer oder ein Gebäude, muss Ihr Unternehmen eine Reihe von Steuerkonventionen einhalten, um den Kauf zu melden. Die Art und Weise, wie Sie diese Ausgaben in Ihr Buchhaltungssystem eintragen, hat Auswirkungen auf Ihr Einkommen und Ihren Cashflow. Anstatt die gesamten Kosten des Hauptvermögens in dem Jahr, in dem Sie es gekauft haben, abziehen zu können, müssen Sie einen Zeitraum für die Nutzungsdauer dieses Vermögenswerts angeben und dann in jedem folgenden Jahr einen Prozentsatz seiner Anfangskosten abziehen.

Das IRS legt bestimmte Abschreibungsfristen für bestimmte Arten von Geräten wie Fahrzeuge und Computer fest. Andere Investitionen, wie z. B. Verbesserungen bei Mietverträgen, bieten mehr Spielraum. Der von Ihnen gewählte Abschreibungszeitraum wirkt sich auf Ihre Steuerschuld aus. Je schneller Sie einen Artikel abschreiben können, desto mehr Kosten können Sie jedes Jahr abziehen, wodurch sich das steuerpflichtige Einkommen verringert, das Sie dem IRS melden. Es ist ratsam, mit einem Steuerberater zu sprechen, bevor Sie entscheiden, wie ein besonders großer Kauf wie ein Gebäude abgeschrieben werden soll.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.