Gewichtsverlust: Bedeutung der Mahlzeit vor dem Training

Gewichtsverlust: Warum ist es so wichtig, vor dem Training zu essen?

Wenn Sie trainieren, graben Sie sich in die Energiereserve Ihres Körpers ein und entleeren alles auf einmal. Hocken, Tanzen, Gewichtheben oder Cardio-Übungen – was auch immer Sie tun, alle benötigen Energie. Wenn Sie eine gute Trainingseinheit wünschen, müssen Sie Ihren Körper mit dem notwendigen Kraftstoff versorgen, den er benötigt. Wie oben erwähnt, kann das Essen der richtigen Lebensmittel Ihrem Körper helfen, mehr Fett zu verbrennen und Ihnen genug Kraft zu geben, um durch ein Training zu überleben. Viele Leute glauben jedoch anders. Es ist ein Mythos, dass Sie vor dem Training nichts essen sollten. Es könnte tatsächlich gesundheitsschädlich sein.

Wenn Sie trainieren, benötigt Ihr Körper einen bestimmten Zuckergehalt, der als Brennstoff dafür dient. Wenn es nicht genug von diesem Kraftstoff bekommt, beginnt der Körper, Ihr eigenes Muskelgewebe in Energie umzuwandeln. Sie möchten sich darauf konzentrieren, Muskeln aufzubauen und Fett durch Training zu verlieren, oder? Es ist also kontraproduktiv, vor dem Training auf nahrhafte Mahlzeiten zu verzichten. Sie könnten sich auch leicht schwindelig oder schwach fühlen, wenn Ihr Körper nicht genug Kraftstoff für ein Training bekommt. Lesen Sie – Grüner Entgiftungssaft: Das beste Getränk zur Gewichtsreduktion, um Bauchfett schnell und natürlich loszuwerden

Wann sollten Sie vor dem Training zur Gewichtsreduktion essen?

Wenn Sie essen, ist Ihre Mahlzeit genauso wichtig wie das, was Sie essen. Wenn Sie die besten Ergebnisse aus Ihren Trainingseinheiten erzielen möchten, müssen Sie mindestens 45 Minuten vor dem Training komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Sie sollten es vermeiden, direkt vor dem Training zu essen. Während des Trainings belasten Sie Ihre Muskeln. Wenn Ihr Magen auch versucht, Nahrung zu verdauen, können Sie gleichzeitig nicht optimal trainieren. In der Tat können Sie sogar Erbrechen bekommen, wenn Sie Bauchübungen machen. Lesen – Gewichtsverlust: 5 beste Proteinpulver, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und Ihren Bauch zu glätten

Fettverbrennende Lebensmittel, die Sie vor dem Training essen sollten, um einen optimalen Gewichtsverlust zu erzielen

Alle reden immer über Proteine, wenn es um eine Mahlzeit vor dem Training geht. Aber die Wahrheit ist, dass Sie auch Kohlenhydrate und Fette benötigen, um während Ihrer Sitzung zu helfen und Körperfett zu schmelzen. Überrascht? Jeder von ihnen hat eine wichtige Funktion, die Sie während Ihres Trainings spielen können.

Proteine, die aus Aminosäuren bestehen, ermöglichen es Ihren Muskeln, sich wieder aufzubauen und zu reparieren. Auf der anderen Seite beeinflussen Kohlenhydrate direkt Ihren Blutzuckerspiegel. Wenn Sie die richtige Menge an Kohlenhydraten erhalten, können Sie genug Energie für ein Training erhalten, das für einen gesunden Gewichtsverlust unerlässlich ist. Lesen Sie – Gewichtsverlust und kohlenhydratreiche Ernährung: So verlieren Sie Gewicht und nehmen Ihren Bauch mit kohlenhydratreichem Gemüse ab

Fette sind wichtig, weil sie dazu beitragen, einen optimalen Hormonspiegel aufrechtzuerhalten. Sie liefern auch langsam brennenden Kraftstoff, der dazu beitragen kann, genügend Energie für lange Trainingseinheiten zu erhalten. Das Endergebnis ist also klar: Sie benötigen vor dem Training ausgewogene Mahlzeiten. Hier sind einige der besten Lebensmittel für die Zubereitung ausgewogener Mahlzeiten vor dem Training:

  • Andenhirse
  • Haferflocken mit Banane und Mandeln
  • Couscous
  • Süßkartoffel
  • Eier und Toast
  • Joghurt mit Mandeln und Nüssen
  • Müsliriegel oder Glücksbomben
  • Whey Protein Shake
  • Fruchtsmoothies
  • Müsli
  • Grüner Apfel

Welche Lebensmittel sollten Sie vor dem Training meiden?

Während des Trainings wird eine große Menge Blut zu allen Muskeln in Ihrem Körper gepumpt, die arbeiten. Während dieser Zeit erhält Ihr Magen weniger Blutfluss. Sie möchten also nicht, dass Ihr Magen hart arbeitet, um Nahrung zu verdauen, wenn Sie trainieren. Dies sind einige Lebensmittel, die Sie vor dem Training unbedingt vermeiden sollten, vor allem, weil sie schwerer zu verdauen sind:

  • Bohnen
  • Blumenkohl
  • Kohl
  • Frittiertes Essen
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Nachspeisen
  • Scharfes Essen

Essen Sie also kurz vor dem Training, um diese zusätzlichen Pfunde abzubauen und einen schlanken, straffen Körper zu bekommen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.