Welche Rose passt zu welchem Anlass?

Rosen gelten als die Königin der Blumen und werden daher oft und gerne verschenkt. Den beliebten Blumen haftet bereits seit mehreren hundert Jahren eine starke Symbolik an und jede Farbe hat eine andere Bedeutung. Auch wenn diese Unterscheidung heute weitaus weniger differenziert ist, sollten Sie wissen, wofür die Farben bei Rosen stehen und zu welchem Anlass sie geeignet sind. Wir klären auf!

Anlässe zum Rosen verschenken

Rosen zu verschenken, bietet sich bei zahlreichen Gelegenheiten an. Liebespaare kommen bevorzugt an Valentinstag darauf zurück, aber auch als Bekräftigung der eigenen Gefühle ohne konkreten Anlass kommen Sie gerne zum Einsatz. Darüber hinaus eignen sich Rosen ideal, um als Dankeschön, bei Hochzeiten, bei diversen Festlichkeiten oder als Geburtstagsgruß überreicht zu werden. Zudem werden Menschen von Rosen von der Geburt bis zur Beerdigung begleitet, gelten als Zeichen tiefer Freundschaft und verschönern jedes Eigenheim.

Rote Rosen

Unter den Rosen ist die rote wohl die bekannteste und zugleich diejenige mit der stärksten Aussagekraft. Möchten Sie Liebe, Leidenschaft und romantische Gefühle zum Ausdruck bringen, sollten Sie rote Rosen kaufen. Besonders an Valentinstag oder zum Jahrestag sind rote Rosen nicht wegzudenken.

Gelbe Rosen

Mit ihrer knalligen und hellen Farbe stehen gelbe Rosen allgemein für Fröhlichkeit, Optimismus und Glück. Fälschlicherweise oft als Zeichen des Neids und der Missgunst interpretiert, verströmen gelbe Rosen vielmehr Heiterkeit und Harmonie. Dadurch eignen sie sich perfekt, um Freundschaften zu festigen oder als Geschenk zum Geburtstag von Freunden oder Verwandten.

Weiße Rosen

Unschuld, Reinheit und Treue sind die drei wesentlichen Symboliken weißer Rosen, die auch mit platonischer Liebe in Verbindung gebracht wird. Auch eine gewisse Kindlichkeit haftet ihr an. Im Gegensatz zu roten Rosen eignen sich weiße Rosen nicht, um Verliebtheit zu vermitteln. Dennoch sind sie als Zeichen der Reinheit und Treue beliebte Gäste auf Hochzeiten. Darüber hinaus gilt eine weiße Rose als Zeichen des Abschieds bei Beerdigungen und Trauerfeiern.

Rosa Rosen

Die zarte Blütenfarbe rosa Rosen steht für Schönheit, Jugend und Dankbarkeit. Ihr verspieltes Erscheinungsbild versprüht einen Hauch von Verliebtheit und bietet sich daher als Sinnbild am Anfang einer sich anbahnenden Liebesbeziehung an. Auf rote Rosen sollte zu diesem Zeitpunkt noch verzichtet werden, da es übertrieben wirken könnte. Mit einer rosa Rose bringen Sie Ihre Gefühle dennoch angemessen zum Ausdruck.

Orange Rosen

Der kräftige Farbton oranger Rosen steht sinnbildlich für Energie, Begeisterung und Licht. Ihr markantes Äußeres drückt Bewunderung aus, wird aber auch mit Zufriedenheit und Erfolg assoziiert. Somit ergeben sich mehrere Anlässe, um orange Rosen zu verschenken, dazu gehören beispielsweise die Bereitschaft einer Person Unterstützung anzubieten, als allgemeines Zeichen der Aufheiterung oder auch zum Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.