Wie viel CBD-Öl sollten Sie einnehmen?

Wie bei jeder Ergänzung ist es entscheidend, dass CBD richtig verabreicht wird. Leider kann es verwirrend sein, die richtige Dosierung von CBD zu finden. Die richtige Dosierung zu finden, ist weitgehend ein Prozess von Versuch und Irrtum. Daher wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis Sie die perfekte Dosis erreicht haben.

Obwohl es stimmt, dass die Menge an CBD-Öl, die Sie einnehmen sollten, von mehreren Faktoren abhängt (die wir in Kürze erklären werden), gibt es zwei grundlegende Prinzipien, die Sie zu Beginn berücksichtigen sollten.

Kaufen Sie Produkte von einer vertrauenswürdigen Marke

Die erste ist die Wahl einer CBD-Marke, die Sie vertrauen können. Es ist wichtig, dass Sie genau wissen, was Sie einnehmen, und dass die beworbene Konzentration mit dem übereinstimmt, was in der Flasche ist. Die Herstellung von CBD-Produkten ist nicht einfach, daher sollten Sie sicher sein, dass Ihre CBD-Öle, Kapseln und Nahrungsergänzungsmittel keine Zusatzstoffe oder unerwünschte Chemikalien enthalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine vertrauenswürdige Marke kaufen, die unter all den strengen Tests arbeitet, die von Drittanbieter-Labors getestet wird und die die Ergebnisse online für die Öffentlichkeit veröffentlicht, um zu sehen.

Bevor Sie irgendein CBD-Produkt ausprobieren (Sie können hier klicken, um die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkte zu sehen.), können Sie eine detaillierte Aufschlüsselung der Inhalte jeder Charge von CBD-Öl lesen, einschließlich der genauen Konzentration des Cannabinoids selbst.

Beginnen Sie mit kleinen Dosen und gehen Sie langsam vor

Das zweite Grundprinzip ist, mit kleinen Dosen zu beginnen und langsam vorzugehen, egal ob Sie neu im Umgang mit CBD sind oder verschiedene Produkte ausprobieren wollen. Das Potenzial von CBD liegt in seiner Fähigkeit, in Harmonie mit dem Körper zu arbeiten und einen Zustand der Balance zu fördern. In diesem Fall wird das Gleichgewicht nicht dadurch erreicht, dass man den Körper mit CBD überhäuft, ungeachtet der Vorteile, die diese Verbindung bieten kann. Stattdessen ist es ein ähnlicher Ansatz wie bei anderen Ergänzungsmitteln oder Vitaminen.

Um wirklich von CBD zu profitieren, müssen Sie auf Ihren Körper hören und die Konzentration und Häufigkeit entsprechend anpassen.

Faktoren, die die Dosierung beeinflussen

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es viele Faktoren, die die richtige Dosierung beeinflussen. Diese Faktoren sind jedoch wichtig, aber nicht entscheidend, daher sollten Sie sie eher als Richtlinien denn als Regeln betrachten.

Die Dosierungen können je nach dem variieren:

  • Gewicht der Person
  • Stärke des CBD-Mittels
  • Der Verabreichungsweg
  • Gewünschter Effekt

CBD oral einnehmen

Die orale Einnahme ist sicherlich die häufigste Art, CBD zu konsumieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, CBD oral einzunehmen:

 

  • Sublinguale Verabreichung: Das CBD wird über die Mundschleimhaut unter der Zunge und an der Innenseite der Wange aufgenommen. Auf diese Weise gelangt es fast sofort in den Blutkreislauf und vermeidet den Weg durch das Verdauungssystem, wodurch die Wirkung erst nach etwa 10-15 Minuten einsetzt.
  • CBD einnehmen: Es gibt viele Möglichkeiten, CBD einzunehmen, wie zum Beispiel: eine CBD-Kapsel, Esswaren wie Gummibärchen, Schokolade oder Kekse, Getränke, eine Pille oder Öl; diese Methode erfordert, dass CBD im Verdauungstrakt abgebaut wird, damit es seine Wirkung entfalten kann. Dies kann zwischen 20 Minuten und einer Stunde dauern, abhängig von der Art der Nahrung, Ihrem Stoffwechsel und ob Sie Nahrung im Magen haben. Bei der Einnahme ist die Wirkung von CBD tendenziell langsamer und hält länger an (bis zu vier Stunden).

 

Empfohlene Dosiermenge

 

Wenn Sie noch nie CBD probiert haben, empfehlen wir Ihnen, mit einem mittelstarken Öl oder einer Kapsel zu beginnen, zum Beispiel einem 12% CBD-Öl.Beginnen Sie mit einer Einzeldosis von 5mg am ersten Tag, nur um zu sehen, wie Ihr Körper auf die Ergänzung reagiert. Erhöhen Sie am nächsten Tag mit einer Einzeldosis von 10mg und behalten Sie diese für mindestens eine Woche bei.

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, versuchen Sie, die Dosis entweder am Morgen oder am Nachmittag einzunehmen. Wenn Sie nach einer Woche mit einer täglichen Dosis von 10mg nicht die gewünschte Wirkung erzielen, erhöhen Sie diese auf 15mg pro Tag. Behalten Sie diese Dosis für eine weitere Woche bei, bevor Sie sie weiter erhöhen.

Wenn Sie nach einer weiteren Woche nicht die gewünschte Wirkung bemerken, erhöhen Sie die Dosis um weitere 5 mg. Fahren Sie mit dieser Dosis für eine weitere Woche fort, bevor Sie sie wieder anpassen.

 

Studien ergaben, dass CBD auch in höheren Dosen wie 1.500 mg pro Tag von Menschen gut vertragen wird. Wenn Sie jedoch andere Medikamente einnehmen, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie ein CBD-Produkt ausprobieren.

Es gibt fast keine Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD, aber wenn sie auftreten, können sie Durchfall, Müdigkeit und Appetitschwankungen beinhalten.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.