Mahlzeiten vor dem Training: Was und wann vor dem Training zu essen ist

Gibt es einige Tage, an denen Sie das Gefühl haben, dass Ihr Training einfach nicht nach Plan verlief? Vielleicht fiel es Ihnen schwer, sich zu konzentrieren, und Sie vergaßen immer wieder, wie viele Wiederholungen Sie gemacht hatten. Vielleicht hast du dich einfach viel schneller als normal müde gefühlt. Es kann so frustrierend sein!

Denken Sie beim nächsten Mal darüber nach, was Sie vor dem Training gegessen haben. Hattest du eine Mahlzeit vor dem Training oder hattest du Hunger? Wann haben Sie das letzte Mal gegessen? Wenn Sie eine Weile nachdenken müssen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihrer Ernährung nicht die Aufmerksamkeit schenken, die sie benötigt .

Springen zu:

  • Vorteile von Mahlzeiten vor dem Training
  • Was vor dem Training zu essen
  • Benötigen Sie eine Mahlzeit vor dem Training?
  • Was ist die beste Mahlzeit vor dem Training?
  • Wann sollte man vor dem Training essen?
  • Was ist mit Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training?

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, vor dem Training zu lernen, was Sie essen müssen, damit Sie gesunde Mahlzeiten und Snacks vor dem Training zubereiten können, damit Sie Ihre besten Leistungen erbringen können!

Vorteile von Mahlzeiten vor dem Training

Wenn Sie viel Aufwand in Ihr Training investieren, Ihre Essensplanung und Ernährung jedoch etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen, kann dieser Artikel hilfreich sein. Eine Mahlzeit vor dem Training steht möglicherweise nicht im Vordergrund, wenn Sie über Training nachdenken. Wenn Sie Ihrem Körper jedoch den Kraftstoff geben, den er benötigt, kann dies einen großen Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, zu trainieren und Ergebnisse zu erzielen.

Bewegung kostet viel Energie und Ihr Körper muss diese Energie aus der Nahrung beziehen, die Sie essen. Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten sind, ist Ihr Blutzucker von Natur aus niedriger und das Gleiche gilt für Ihr Energieniveau. Sie wissen, wie es sich anfühlen kann, wenn es sich der Essenszeit nähert – normalerweise fühlen Sie sich etwas müde oder haben Probleme, sich zu konzentrieren. Möglicherweise stellen Sie auch einen Rückgang der Motivation für Ihre allgemeinen Fitnessziele fest.

Wenn Sie Ihrem Körper den richtigen Kraftstoff geben, können Sie sich besser konzentrieren, und es kann Sie auch mit Energie versorgen, sodass Sie Ihre Trainingsleistung aufrechterhalten und Ihr Training stark beenden können. Sie wissen wahrscheinlich bereits, wie es sich anfühlt, wenn Ihnen die Energie ausgeht. Es kann sehr schwierig sein, die Motivation bis zum Ende aufrechtzuerhalten. Eine Mahlzeit oder ein Snack vor dem Training kann dazu beitragen, Ihren Fokus zu verbessern, Muskelmasse zu erhalten und die Fähigkeit des Körpers zu unterstützen, sich zu erholen.

Was vor dem Training zu essen

Um das Beste aus Ihrem Training herauszuholen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, die notwendigen Makronährstoffe zu erhalten, um Ihr Training und Ihre Erholung zu fördern . Es gibt zwei Hauptmakros, die Sie in eine Mahlzeit vor dem Training einbeziehen sollten: Kohlenhydrate und Protein.

Kohlenhydrate sind die Hauptbrennstoffquelle Ihres Körpers. Das Essen einer Mahlzeit vor dem Training mit Kohlenhydraten löst die Freisetzung des Hormons Insulin aus, wodurch Ihr Körper diese Kohlenhydrate zur Energiegewinnung nutzen kann. Wenn Sie ein hochintensives Training wie das BBG- oder das FIERCE-Programm in der SWEAT-App durchführen, ist Ihr Körper auf schnell absorbierende Kohlenhydrate angewiesen, um schnell zuckende Muskelfasern anzutreiben. Ohne ausreichende Kohlenhydrate kann es viel schwieriger sein, diese Übungen zu machen.

Protein wird von Ihrem Körper verwendet, um Zellen aufzubauen, zu erhalten und zu regulieren. Die im Protein enthaltenen Aminosäuren sind wichtig für die Muskelsynthese, -erhaltung und -reparatur. Daher kann der Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln wie magerem Fleisch, Hülsenfrüchten, Fisch und Meeresfrüchten Ihr Training unterstützen.

Eine Kombination aus Protein und Kohlenhydraten in einer Mahlzeit vor dem Training kann die besten Ergebnisse für das Muskelwachstum und die Muskelreparatur liefern. Versuchen Sie daher, beide einzubeziehen (nicht nur das eine oder das andere).

Wenn Sie Ihre Makronährstoffe kennen, fragen Sie sich möglicherweise, wo Fett in die Planung von Mahlzeiten vor dem Training passt. Das Einarbeiten einer kleinen Menge an gesundem Fett ist ebenfalls in Ordnung, aber es ist wichtiger, zuerst Kohlenhydrate und Proteine ​​zu priorisieren. Wie wir erklärt haben, sind dies die primären Nährstoffe, die dazu beitragen, Energie bereitzustellen und den Muskelabbau zu verhindern.

Benötigen Sie eine Mahlzeit vor dem Training?

Für alle, die sich ausgewogen ernähren und den ganzen Tag über regelmäßig essen, müssen Sie möglicherweise keine speziellen Mahlzeiten vor dem Training einnehmen. Zum Beispiel können Sie nachmittags innerhalb von ein oder zwei Stunden nach dem Mittagessen trainieren. Das Essen, das Sie zum Mittagessen gegessen haben, kann ausreichend Nährstoffe liefern, um Sie für Ihr Training mit Energie zu versorgen. Wenn Sie jedoch planen, mehr als zwei Stunden nach dem Essen zu trainieren, möchten Sie möglicherweise vor dem Training einen kleinen Snack zu sich nehmen, um einen zusätzlichen Energieschub zu erzielen.

Ohne eine Mahlzeit oder einen Snack vor dem Training werden Sie möglicherweise schneller müde und es fällt Ihnen schwerer, sich auf Ihr Training zu konzentrieren. Selbst wenn Sie vor dem Training einen schnellen Snack zu sich nehmen, fällt es Ihnen möglicherweise leichter, Ihr Training zu absolvieren, wenn Sie vor dem Start ein gutes Essen im Fitnessstudio hatten.

Was ist die beste Mahlzeit vor dem Training?

Die beste Mahlzeit vor dem Training hängt von Ihren persönlichen Gesundheits- und Fitnesszielen sowie Ihren individuellen Ernährungsbedürfnissen ab. Wenn Sie beispielsweise versuchen, Muskelmasse aufzubauen, unterscheidet sich Ihre Mahlzeit vor dem Training möglicherweise ein wenig von der mit Fettabbau als Ziel.

Versuchen Sie für eine allgemeine Empfehlung, sich an eine Mahlzeit zu halten, die mehr Kohlenhydrate, aber weniger Fett und mäßiges Eiweiß enthält. Auf diese Weise geben Sie Ihrem Körper Energie und Kraftstoff, um Muskeln zu erhalten oder aufzubauen.

Versuchen Sie, eine Mahlzeit oder einen Snack vor dem Training zu wählen, die Lebensmittel enthält, die Ihr Körper leicht verdauen kann, da dies Ihren Körper schneller mit Energie versorgt. Andernfalls können Sie sich unwohl fühlen, weil das Essen länger im Magen sitzt und darauf wartet, metabolisiert zu werden.

Wann sollte man vor dem Training essen?

Der Zeitpunkt Ihrer Mahlzeit vor dem Training kann einen großen Unterschied darin machen, wie Sie sich während und nach dem Training fühlen, ganz zu schweigen davon, dass dies auch Ihre Fähigkeit beeinträchtigen kann, Ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Wenn Sie ein HIIT-Training oder einen Trainingsstil mit vielen schnellen Bewegungen planen, möchten Sie wahrscheinlich nichts zu Großes essen. Ein Snack mit etwas Protein oder einem gesunden Smoothie, der leicht verdaulich ist, ist wahrscheinlich eine bessere Option.

Selbst wenn Sie ein Training mit geringer Intensität planen, ist das Essen unmittelbar vor Beginn des Trainings möglicherweise nicht der beste Plan. Versuchen Sie, zwischen dem Abschluss einer Mahlzeit vor dem Training und dem Beginn Ihres Trainings mindestens 20 bis 30 Minuten Zeit einzuräumen. Das Essen oder Trinken einer kleinen Mahlzeit innerhalb einer Stunde nach dem Training fördert eher Ihre Energie und kann das Risiko einer Magenverstimmung verringern.

Wenn Sie Ihre Mahlzeiten vor dem Training so planen, wie Sie es möchten, können Sie Ihre besten Leistungen erbringen. Hier sind einige Vorschläge für Mahlzeiten und Snacks, die Ihnen helfen sollen!

Mahlzeiten vor dem Training für 2 bis 4 Stunden vor dem Training:

  • Zwei Scheiben Vollkorn-Toast mit etwas Nussbutter und geschnittener Banane
  • Eine Schüssel Haferflocken mit Nüssen und Samen darüber
  • Ein Eieromelett
  • Eine kleine Portion pochiertes Hühnchen mit einer Beilage Reis und Süßkartoffel.

Snacks vor dem Training 30 Minuten bis 1 Stunde vor dem Training:

  • Ein Protein-Smoothie
  • Ein Stück Obst und eine kleine Handvoll Nüsse
  • Eine kleine Wanne Joghurt mit einer geschnittenen Banane
  • Ein Glücksball (diese Apricot Energy Bites sind eine gute Option!).

Weitere Inspirationen für gesunde Mahlzeiten vor dem Training finden Sie auch in den Rezepten in der Sweat-App.

Denken Sie nicht nur daran, vor dem Training zu essen, sondern auch daran, hydratisiert zu bleiben . Oft konzentrieren wir uns so auf das, was wir essen, dass Sie vielleicht nicht erkennen, dass Wasser auch für den Körper eine wichtige Rolle bei der Energieerzeugung spielt. Versuchen Sie, den ganzen Tag über regelmäßig Wasser zu trinken und halten Sie auch während des Trainings eine Wasserflasche bereit.

Was ist mit Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training?

So wie die beste Ernährung vor dem Training für Sie von Ihren Zielen abhängt, gilt dies auch für Nahrungsergänzungsmittel. Während es viele Möglichkeiten gibt, die essentiellen Vitamine und Mineralien, die Sie benötigen, aus Ihrem Essen und Trinken zu gewinnen, finden einige Leute möglicherweise eine Ergänzung vor dem Training, die ihnen hilft, ein bisschen besser zu trainieren. Dies liegt ganz bei Ihnen persönlich – achten Sie darauf, wie sich Ihr Körper anfühlt und wie er sich verhält, wenn Sie einen Snack oder eine Ergänzung zu sich nehmen, und entscheiden Sie, was für Sie funktioniert.

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel in Ihre Routine vor dem Training aufnehmen möchten, denken Sie daran, dass sie zur Ergänzung eines bereits gesunden Lebensstils entwickelt wurden .

Die Teilnahme an einer Fitness-Herausforderung ist eine großartige Möglichkeit, um zu lernen, wie Sie Ihren Körper während des Trainings stärken und unterstützen können, damit Sie diese gesunden Gewohnheiten auch lange nach Beendigung der Herausforderung fortsetzen können.

Die besten Lebensmittel vor dem Training hängen von der Art des Trainings und Ihren persönlichen Zielen ab. Wenn Sie über die Ernährung gut informiert sind, können Sie vor dem Training Mahlzeiten und Snacks auswählen, die Ihrem Geschmack und Ihren Zielen entsprechen.

Übersehen Sie nicht die Ernährung vor dem Training, denn die Sicherstellung, dass Ihr Körper genügend Kraftstoff für die Leistung erhält, kann sich auf Ihre Ergebnisse auswirken. Wenn Sie sich etwas Mühe geben, um den Zeitpunkt Ihrer Mahlzeiten und Snacks vor dem Training zu planen, können Sie sicherstellen, dass Sie das Beste aus Ihrem Training herausholen! Schauen Sie sich auch nach dem Training einige der besten Lebensmittel für die Muskelregeneration an .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.